Archiv

Denkanstoß

Eine Verschlankung meines Bücherregals war das eigentliche Ziel. Klappt nicht. Kaum ist eins weg, kommen zwei dazu. Dabei bin ich gar keine Büchersammlerin. Ich lese einfach gern. Querbeet. Durch Räume und Zeiten. Hineinlesen in andere Köpfe, wie aufregend. Sach- und Fachbücher genieße ich meist in Kapiteln und Abschnitten. Geschichten verlangen da schon mehr, die wollen von vorn bis hinten beschmökert werden. Das braucht Zeit, Freizeit. Freie Zeit ist rar und so türmen sich die Schätzchen. Überfluss stellt sich ein. Bibliophiler Wohlstand!
Read More

Literatur kann Kunst sein. Muss sie aber nicht. Ein Autor kann mit künstlerischem oder profanem Anspruch ans Werk gehen. Ob er ein Kunstwerk oder ein Produkt schafft, das entscheidet er nicht allein. Stilistische und orthographische Qualität kann mehr oder weniger objektiv beurteilt werden. Doch woher der Kunststatus? Bauchlandung bei der ewigen Frage „Was ist Kunst?“. Ich antworte mit Denkanstößen des amerikanischen Kunstkritikers und Philosophen Arthur C. Danto: Kunstwerke sind in Kunst verwandelte Banalitäten.

Read More

%d Bloggern gefällt das: